Anschläge in Europa haben den islamistischen Terror wieder ins Zentrum der Diskussion gerückt. Doch wie soll die muslimische Gemeinschaft in der Schweiz darauf reagieren? Ein Gespräch mit Muslim*innen.

Terror-Anschläge in Frankreich und Österreich haben sowohl Nichtmuslime wie Muslime in ganz Europa erschüttert. Immer wieder werden in diesem Zusammenhang auch Stimmen laut, die fordern: Muslim*innen müssen sich stärker von Gewalt und Terror distanzieren.

Was lösen solche Forderungen in der muslimischen Community aus? Und müssen sich Muslim*innen tatsächlich für Anschläge verantwortlich fühlen? In einem innermuslimischen Dialog hat Baba News mit Fatime Aljija, Ylli Doko (FDP), Adis Ugljanin (Al-Rahman), Kerem Adıgüzel (Al-Rahman) und Sanija Ameti (JGLP) nach Antworten gesucht.


0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .